Vorsicht statt Nachsicht: Präventiver Hochwasserschutz

Der präventive Hochwasserschutz fasst alle Maßnahmen zusammen, die der Entstehung von Hochwassern im Vorfeld entgegenwirken sollen. Denn die vergangenen Jahre haben eindrucksvoll bewiesen, dass nicht nur an den Küstenregionen, sondern in Flussnähe und sogar in flussfernen Gebieten immer wieder mit Hochwassern zu rechnen ist. Auch wenn die Entstehung von Hochwasser ein oftmals unvermeidbares Ereignis ist, so können mehrere Maßnahmen ergriffen werden, um die Ufer und nahe Wohnsiedlungen vor den Fluten und damit vor starker Beschädigung zu schützen.

Potenzielle Überschwemmungsflächen können durch das Ergreifen vorbeugender Maßnahmen vor dem Hochwasser bewahrt werden. Dazu zählt die Schaffung von Retentionsflächen, die im Falle eines Hochwassers gezielt geflutet werden können, um das Wasser abfließen zu lassen.

Neben dem Hochwasserschutz durch die Rückhaltung von Wasser zählen auch der Aufbau und die Verbesserung von Deichen zu unseren Leistungen. Wir sind besonders spezialisiert auf die Realisierung von Projekten auf Landes- oder Kommunalebene.

Was ist Hochwasser?

Hochwasser entsteht, wenn eine große Menge Wasser nicht ungehindert abfließen kann. An den Küstenregionen ist Hochwasser oft die Folge schwerer Stürme und Unwetter, innerhalb des Landes entsteht es oftmals durch intensive, langanhaltende Niederschläge oder Schneeschmelze. In beiden Fällen können die Gewässer die dadurch entstandene höhere Wassermenge nicht aufnehmen und treten über die Ufer.

Flächen und Gebiete, die zur Überschwemmung neigen, können durch vorbeugende Maßnahmen gezielt vor der Hochwasserbildung geschützt werden.

Dennis Rührmund, Bauleitung

Hochwasser in Deutschland

In Deutschland kommt es immer wieder zu Hochwasserereignissen. In den vergangenen Jahren hatten diese schwerwiegende Folgen:

  • 2010 kam es zu den größten Oderfluten seit Beginn der Wasserstandsaufzeichnungen.
  • Das Hochwasser in Mitteleuropa im Jahr 2013 gilt als Jahrhunderthochwasser, bei dem Schäden in Milliardenhöhe entstanden und mehrere Menschen umkamen.
  • Im Frühjahr 2016 führten schwere Unwetter zu Hochwasser in mehreren Gebieten Deutschlands.
  • 2017 traten im Harz und Harzvorland mehrere Flüsse über die Ufer und richteten erneut schwere Schäden an.

Hochwasserprävention

Die Hochwasserprävention besitzt seit Beginn der 2000er-Jahre eine höhere Relevanz. Die Erfahrungen mit den verheerenden Oder-Hochwassern der letzten Jahre verstärkten das Bewusstsein für präventive Maßnahmen zum Schutz von Häusern und Menschen.

Tatsächlich werden alle Maßnahmen im Bereich des Gewässerbaus mit der besonderen Berücksichtigung des Hochwasserschutzes durchgeführt. Flächen und Gebiete, die zur Bildung von Hochwassern und Überschwemmung neigen, können durch zusätzliche Maßnahmen gezielt vor den Fluten geschützt werden.

  • Natürliche Retentionsflächen
  • Die Schaffung von Rückhalteflächen und -becken
  • Die Renaturalisierung von Gewässern
  • Verbreiterung des Querschnitts
  • Uferbefestigungen
  • Die Errichtung von Dükern
  • Flussbegradigungen
  • Der Bau oder die Verstärkung von Dämmen und Deichen

Ihr Ansprechpartner

Michael Böwingloh
Geschäftsführer / Kalkulation
m.boewingloh@@bh-gmbh..de
+49 5246.924811

Leistungen im Gewässerbau

Aktuelle Referenzen im Bereich Präventiver Hochwasserschutz

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen