Gewässerbau – nach dem Vorbild der Natur

Böwingloh & Helfbernd berücksichtigt bei den Arbeiten in und an Gewässern grundsätzlich ökologische Gesichtspunkte. Das Ziel ist ein naturnahes Ergebnis auf hohem technischen Niveau. Wir leisten mit unserer Expertise bundesweit einen nennenswerten Beitrag zum präventiven Hochwasserschutz und zur Renaturierung von regulierten Wasserläufen.

Dabei kommen Baumaschinen aus unserem breit aufgestellten hauseigenen Maschinenpark zum Einsatz, die den modernsten technischen Maßstäben entsprechen.

Ihr Ansprechpartner

Michael Böwingloh
Geschäftsführer / Kalkulation
m.boewingloh@@bh-gmbh..de
+49 5246.924811

Unsere Leistungen im Gewässerbau

Deichbau

Zu unseren Leistungen zählen nicht nur der Neuaufbau von Deichen, sondern auch die Verstärkung, Sanierung oder Erweiterung bestehender Deichkonstruktionen.

Fischtreppen

Mit dem Bau einer Fischtreppe bereiten wir den Weg für eine ungehinderte Fischwanderung in Fließgewässern. Bauliche, insbesondere von Menschen geschaffene, Hindernisse wie Sperranlagen von Kraftwerken oder Staustufen können somit von den Tieren umgangen werden.

Renaturierung von Gewässern

Die Renaturierung von Gewässern trägt nicht nur dazu bei, diese in einen natürlicheren Zustand zurückzuversetzen, sondern ist oftmals auch Bestandteil des natürlichen präventiven Hochwasserschutzes.

Ingenieurbiologische Bauweisen

Ingenieurbiologische Bauweisen zur Sicherung von Gewässerböschungen nach dem Vorbild der Natur. Nicht nur das optische Ergebnis soll so aussehen, als sei es von Mutter Natur geschaffen.     

Präventiver Hochwasserschutz

Der präventive Hochwasserschutz fasst alle Maßnahmen zusammen, die der Entstehung von Hochwassern im Vorfeld entgegenwirken sollen.

Regenrückhaltebecken

Regenrückhaltebecken zur Schaffung von Stauvolumen. In der Ausführung als Erd- oder Betonbecken. 

 

Sohlgleiten

Um die Tiefenerosion der Sohle eines Fließgewässers einzugrenzen, errichten wir in Ihrem Auftrag Sohlgleiten und -rampen. Ziel ist dabei die Eingrenzung der Erosion, ohne ein Hindernis für die Tierwelt darzustellen.

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen