Rheinbalkon

Weil am Rhein, Baden-Württemberg

Die Stadt Weil am Rhein beabsichtigt die beiden Projekte „vis-a-vis“ und „Rheinpark“zu realisieren. Diese beinhalten, neben der Neugestaltung des vorhandenen Parks, eine Neugestaltung der Uferlinie an der Dreiländerbrücke sowie einen Ersatzneubau des Betriebssteigers des WSA, der aufgrund des Platzbedarfs wegfällt. Inhalt dieser Baumaßnahme ist die Herstellung der neuen Ufersicherung im Bereich des Rheinbalkons.

Projektbeschreibung

Das Projekt „vis-a-vis“ und die dazugehörige Aufwertung des Rheinparks werden im
Stadtteil Friedlingen der Stadt Weil am Rhein realisiert. Das Projektgebiet befindet sich
in unmittelbarer Nähe zum Rhein und wird im Süden durch die Schweizer Grenze, im
Osten und Norden durch die Colmarer Straße abgegrenzt (siehe Abb. 2-1).
Die Ausbesserung der Ufersicherung des Rheinbalkons und der angrenzenden Böschung
erstreckt sich von der Dreiländerbrücke bis rund 140 m flussabwärts des
Rheins.

Der Umfang der Ufersicherung des Rheinbalkons umfasst im Wesentlichen folgende Leistungen:

· Baustelleneinrichtung
· Verkehrssicherung
· Bodenabtrag zur Herstellung der Baustellenzufahrt über Uferböschung
· Aufnahme Flächensicherung Uferböschung
· Abbruch Treppenanlage Uferböschung
· Abbrucharbeiten Rheinbalkon
· Kampfmitteluntersuchungen oberflächig und Bochlochfreimessung
· Herstellen Arbeitsebene am Rheinbalkon
· Aufnahme Böschungssicherung Rheinbalkon vom Arbeitsponton
· Spundwandarbeiten Rheinbalkon vom Arbeitsponton
· Horizontalankerarbeiten Rheinbalkon
· Setzen der Winkelstützelemente
· Rohrleitungsarbeiten
· Verfüllen des Restraums
· Einbau Wasserbaustein wasserseitig Spundwand 
· Spundwandarbeiten Uferböschung
· Pflasterung der Uferböschung wasserseitig Spundwand
· Räumen der Baustelle
· Stahlwasserbau
· Betonarbeiten
· Technisches Ausstattung

Projektsteckbrief

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen