Regenklärbecken Riegel

Riegel am Kaiserstuhl, Baden-Württemberg

Los 1: Erd-, Kanal- und Spezialtiefbauarbeiten RKB Bahnhofstraße / Los 3: Erd-, Kanal- und Spezialtiefbauarbeiten RKB Am Elzdamm / Los 4: Betonarbeiten RKB Am Elzdamm

Projektbeschreibung

Die Baumaßnahme besteht im Wesentlichen aus den folgenden Arbeiten:


Los 1: Erd-, Kanal- und Spezialtiefbauarbeiten RKB Bahnhofstraße
- Abtrag von ca. 70 m³ Oberboden abgetragen, ein Teil (ca. 5-10 m³) wird im Baustellenbereich gelagert zum Wiedereinbau
- Ein Glasfaserkabel mit einer Länge von 15 m wird freigelegt und außerhalb des zukünftigen Baugrubenverbaus verlegt. Eine zweite Kupferleitung (ca. 10 m) wird freigelegt, aufgetrennt, und in einem neuen Graben verlegt.
- Liefern und einbringen von ca. 460 m² Spundwand, Herstellung der Aussteifung
- nach dem Bodenaushub werden ca. 275 m³ Unterwasserbeton innerhalb der Baugrube zur Abdichtung eingebaut und die Baugrube leergepumpt.
- ca. 900 m³ Bodenaushub und Verwertung innerhalb der verbauten Baugrube mit den Abmessungen von ca. L = 13,3 m; B = 9,1 m; T = 7,0 m,
- ab einer Tiefe von ca. 2,5 m steht das Grundwasser an
- Verlegung von Kanal SB DN 400, DN 700 und DN 800, Länge ca. 45 m, Tiefe bis 2,5m
- Einbau von 2 Fertigteilschächten DN 1000 und DN 1200

Da das Becken mit einer Elektropumpe und Messeinrichtungen ausgerüstet wird, werden ein Stromkabel zum Bauwerk und Leerrohre aus PE AD 90 verlegt. Insgesamt sind 15 m Niederspannungskabel und 60 m Leerrohr zu verlegen. Für den Schaltschrank muss ein Fundament aus Beton hergestellt werden. Für die Erdung wird ein Ringerder um das Bauwerk herum und ein weiterer Fundamenterder in der Ortbetonbodenplatte. Die Erdung muss durch ein Elektro- oder Blitzschutzfachbetrieb eingebaut und nach DIN 18014 dokumentiert werden. Für die Verlegung der Kanäle müssen ca. 100 m² Asphaltdecke abgebrochen, entsorgt und wieder eingebaut werden. Dazu müssen ca. 20 m Bordstein und Plattenrinnen aus- und wieder eingebaut werden. Zwei Straßeneinläufe werden ausgebaut, umgehängt und wieder eingebaut.
Die Zufahrtsfläche und Teil des eingezäunten Geländes wird mit Betonpflaster versehen. Die Fläche beträgt ca. 50 m². Es werden ca. 50 m Maschendrahtzaun aufgestellt. Ein Tor mit einer Breite von 3,5 m wird als Zufahrt zum Gelände eingebaut.

Los 3: Erd-, Kanal- und Spezialtiefbauarbeiten RKB „Am Elzdamm“
- Abtrag von ca. 25 m³ Oberboden abgetragen, ein Teil (ca. 5-10 m³) wird im Baustellenbereich gelagert zum Wiedereinbau.
- Herstellen einer überschnittenen Bohrpfahlwand als Baugrubenverbau (aufgrund der angrenzenden Gas-Hochdruckleitung ist hier das Einrammen einer Spundwand nicht möglich), Fläche der Bohrpfahlwand ca. 240 m², Herstellung der Aussteifung
- nach dem Bodenaushub werden ca. 75 m³ Unterwasserbeton innerhalb der Baugrube zur Abdichtung eingebaut und die Baugrube leergepumpt.
- ca. 300 m³ Bodenaushub und Verwertung innerhalb der verbauten Baugrube mit den Abmessungen von ca. L = 9,0 m; B = 5,0 m; T = 5,4 m,
- ab einer Tiefe von ca. 1,2 m steht das Grundwasser an
- Verlegung von Kanal SB DN 400, DN 500 und DN 600, Länge ca. 30 m, Tiefe bis 1,5 m
- Einbau von 3 Fertigteilschächten DN 1000 und DN 1200

Da das Becken mit einer Elektropumpe und Messeinrichtungen ausgerüstet wird, werden ein Stromkabel zum Bauwerk und Leerrohre aus PE AD 90 verlegt. Insgesamt sind 4 m Niederspannungskabel und 30 m Leerrohr zu verlegen. Für den Schaltschrank muss ein Fundament aus Beton hergestellt werden. Für die Erdung wird ein Ringerder um das Bauwerk herum und ein weiterer Fundamenterder in der Ortbetonbodenplatte. Die Erdung muss durch ein Elektro- oder Blitzschutzfachbetrieb eingebaut und nach DIN 18014 dokumentiert werden.Für die Verlegung der Kanäle müssen ca. 75 m² Asphaltdecke getrennt, entsorgt und wieder eingebaut werden. Dazu müssen ca. 10 m Bordstein und Plattenrinnen aus- und wieder eingebaut werden. Die Zufahrtsfläche und Teil des eingezäunten Geländes wird mit Betonpflaster versehen. Die Fläche beträgt ca. 50 m². Es werden ca. 45 m Maschendrahtzaun aufgestellt. Ein Tor mit einer Breite von 3,5 m wird als Zufahrt zum Gelände eingebaut.

Los 4: Betonarbeiten RKB Am Elzdamm
- Schalung Wände ca. 220 m²
- Beton C30/37 ca. 63 m³
- Bewehrungseisen ca. 8 t

 

 

Projektsteckbrief

  • Bauherr:
    Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl
    Fon: +49 7642 / 9044 - 0
  • Bausumme: 655.000 Euro
  • Bauzeit: April 2020 bis September 2020
  • Ort: Riegel am Kaiserstuhl
  • Bundesland: Baden-Württemberg

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen