Mühlkanal Süßen

Süßen, Baden-Württemberg

Die Fils wird 270 m vor der Einmündung der Lauter in die Fils durch ein Wehr aufgestaut, um Wasser für die Stromerzeugung in den Mühlkanal zu leiten. Der Zufluss zum Mühlkanal wird durch ein Schütz reguliert. Der Mühlkanal führt ca. einen Kilometer durch das Stadtgebiet von Süßen, bevor er wieder in die Fils mündet. Bei Hochwasser werden sowohl das Wehr, als auch das Schütz im Mühlkanal umströmt, wodurch es ab Abflüssen von HQ50 zu Überflutungen im Stadtgebiet kommt. Zudem ist die ökologische Durchgängigkeit der Fils am Wehr nicht gegeben.

Projektbeschreibung

Die vorliegende Baumaßnahme bezieht sich auf die Herstellung der restlichen 8 Becken der FAA inkl. Anschluss an den Bestand sowie auf den Umbau des Einlaufbereichs in den Mühlkanal inkl. Herstellung des Hochwasserschutzes.

Folgende wesentlichen Bauleistungen sind aus zu führen:
- Abbrucharbeiten
- Wasserhaltungsarbeiten
- Fertigstellung des naturnahen Umgehungsgerinnes
- Hochwasserschutzmauern mit Geländemodellierung
- Sohl- und Böschungssicherungsarbeiten
- Stahlbetonarbeiten

Projektsteckbrief

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen