Kulturwehr Kehl

Kehl/Straßburg, Baden-Württemberg

Durch die Umsetzung mehrerer punktueller Maßnahmen im Rückhalteraum Kulturwehr Kehl / Straßburg soll eine bessere Vernetzung des Grabensystems und eine deutlich größere Flächenwirkung bei der Durchführung von unbefristeten ökologischen Flutungen erreicht werden. Ziel ist es auenähnliche, hochwassertolerante Lebensgemeinschaften entstehen zu lassen und dauerhaft zu erhalten.

Projektbeschreibung

Los 2:

  • Maßnahme W2
    • Regelungsbauwerk: Bau einer Flutmulde mit gepflasterter Wegequerung
  • Maßnahme W4
    • Schlutensystem: Anlage eines Schlutenverbunds zwischen Schlute, Kuhgrien und Seitenarm „Klems Buckel-Süd"
  • Maßnahme W10
    • Bau einer Flutmulde mit Rohrdurchlass im Leinpfad und Anschüttung des Wildrettungshügels WH10
  • Maßnahme V1
    • Ausgrenzung des Spickenkopfes aus der Ökologischen Flutung: Bau eines Schützbauwerks

Projektsteckbrief

  • Bauherr:
    Regierungspräsidium Freiburg
    Fon: +49 781 12471 0
  • Bausumme: 165.000 Euro
  • Bauzeit: Januar 2014 bis Dezember 2014
  • Ort: Kehl/Straßburg
  • Bundesland: Baden-Württemberg

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen