HRB Waldangelbach

Mühlhausen, Baden-Württemberg

Sanierungs- und Umbaumaßnahme HRB Waldangelbach

Projektbeschreibung

Das Hochwasserrückhaltebecken „Waldangelbach“ liegt ca. 200 m östlich vor der bebauten Ortslage von Mühlhausen. In westlicher Richtung begrenzt die K 4271 in Richtung Ortsteil Tairnbach das Hochwasserrückhaltebecken. Die südliche Abgrenzung bildet die B 39 in Richtung Angelbachtal, Ortsteil Eichtersheim.

Die Leistungen behandeln die Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit sowie die Sanierung des Hochwasserrückhaltebeckens zur Wiederherstellung des 100-jährlichen Hochwasserschutzes inkl. aller notwendigen Nebenleistungen. Die ökologische Durchgängigkeit wird mittels Errichtung einer Fischaufstiegsanlage und der Herstellung eines Raubettgerinne im bestehenden Durchlassbauwerk umgesetzt. Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten wird ein sogenannter Vertical Slot (Schlitzpass) in Ortbetonbauweise in den Dauerstaubereich integriert. Die Sanierungsarbeiten beinhalten folgende Leistungen. Die Bauwerksfugen im bestehen- den Durchlassbauwerk sind zu sanieren sowie die Treppengeländer und Krananlage zu entrosten. Daneben wird ein Betonkontrollsporn im Bereich der bestehenden Hochwasserentlastungsanlage errichtet.

Die wesentlichen Bestandteile und Bauleistungen für die Sanierung des Hochwasserrückhaltebecken Waldangelbach sind:

- Oberbodenabtrag /- andeckung

- Erstellung der Fischaufstiegsanlage aus Stahlbeton (inkl. Flachgründung)

- Herstellung eines Raubettgerinne im Durchlassbauwerk

- Betonsanierung der Fugen im Durchlassbauwerk

- Wasserhaltung und Bewetterung für die Sanierungsarbeiten im Durchlassbauwerk

- Errichtung eines Betonsporn zur Abflusskontrolle Optimierung der Beckenausstattung

- Gewässerbauarbeiten

- Eigenüberwachungsprüfungen

Projektsteckbrief

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen