HRB Dettingen

Rottenburg am Neckar, Dettingen, Baden-Württemberg

Projektbeschreibung

Luftaufnahme per Drohne aus September 2015: https://www.youtube.com/watch?v=tDnulJ3gbXE

Das Hochwasserrückhaltebecken besteht aus:

  • einem Querdamm zur Abriegelung des Tals,
  • einem Längsdamm entlang der L385,
  • einem, in den Absperrdamm integrierten Durchlassbauwerk, welches den Betrieb des Hochwasserrückhaltebeckens gewährleistet
  • der maschinellen Einrichtung, der Steuer-, Mess - und Regeltechnik,und einem Betriebsgebäude.

Dieser Bauabschnitt beinhaltet den Teil 3 der Baumaßnahme. Hierbei werden der Quer- und Längsdamm erstellt sowie die begleitenden Tief-, Erd-, Wege- und Gewässerbauarbeiten durchgeführt.

Folgende wesentlichen Leistungen sind zu erbringen:
 

   

Rasenansaat

ca.

35.000

m2

Oberbodenarbeiten

ca.

14.000

m3

Aushub/Bodeneinbau

ca.

17.000

m3

Aushub Aischbach/Kolk

ca.

1.200

m3

Beton/Stahlbeton

ca.

60

m3

Dammschüttung

ca.

38.000

m3

Deckwerk Dammscharte, Geogittermatratzen

ca.

1.300

m2

Wegebau

ca.

4.000

m2

Treppen

ca.

40

m

Fußgänger-Brücke — Stahl-Holzbau Spannweite

ca.

10

m

Straßenentwässerung — Kanalbau

ca.

380

m

Kabelschutzrohre

ca.

1.900

m

Steinsatz, Steinschüttung

ca.

800

t

Blocksteinschlichtung

ca.

60

m2

Naturnahe Gewässersicherung

ca.

160

m2

Projektsteckbrief

  • Bauherr:
    Stadt Rottenburg am Neckar
    Fon: 07472 165 0
  • Bausumme: 127.500 Euro
  • Bauzeit: April 2015 bis April 2016
  • Ort: Rottenburg am Neckar, Dettingen
  • Bundesland: Baden-Württemberg

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen