Deich Elz Riegel

Riegel am Kaiserstuhl, Baden-Württemberg

Die Maßnahme ist Bestandteil der Hochwassersicherung Elz. In der Gemarkung Riegel werden hier die Maßnahmen zur Ertüchtigung des rechten Elz-deiches zwischen Gew. Stat. 13+120 und 13+960 beschrieben.

Projektbeschreibung

Grundlage für die Baumaßnahme ist die Sicherung des rechten Deiches im betroffenen Ab­schnitt gegen ein 100-jährliches Hochwasser. Hierbei sind die Abdichtung des Deiches sowie die Erhöhung von dessen Standfestigkeit angestrebt. Weiterhin wird die Damm­krone in ausreichender Breite als Dammkronenweg ausgebaut, um zugleich einen durchgehenden Rad-/Gehweg auf der rechten Uferseite herzustellen. Die Sicherungs­maßnahmen dienen einschl. Rad-/Gehweg als vorbereitende Arbeiten für angestrebte Deichrückverlegungen auf Riegeler und Teninger Gemeindegebiet, die im Zuge vorgegriffener Ausgleichsmaßnahmen auf der linken Elzseite zum Ausbau der Rheintalbahn durchgeführt werden.
 
Der Leistungsumfang zur Sicherung des rechten Deiches umfasst im Wesentlichen folgende Leistungen:

  • Baustelleneinrichtung
  • Freimachen des Baufeldes
  • Verkehrssicherung einschl. Umleitungsbeschilderung und Sperrungen aufstel­len
  • Herstellung von Baustraßen und Höhenbegrenzungen
  • Vorbereiten Bodenzwischenlager an Kreisstraße 5114
  • Abtrag des Oberbodens abschnittsweise
  • Bodenabtrag Deich abschnittsweise
  • Einbau luftseitige Drainschicht abschnittsweise
  • wasserseitige Abdichtung aus Benonitmatte einschl. Planum und Abdeck-schicht im Vorland herstellen abschnittsweise
  • Einbau wasserseitige Drainschicht abschnittsweise
  • Oberbodenandeckung abschnittsweise (Ansaat, Fertigstellungs- und Entwick­lungspflege erfolgen in Eigenregie)
  •  Herstellung einer Stützwand aus Stahlbeton im Absenkungsbereich der Deich­krone abschnittsweise
  • Rückbau Baustraßen abschnittsweise
  • Neuaufbau der Deichkrone einschließlich der Herstellung des Deichverteidi-gungsweges
  • Kreisstraßenanbindung des Deichverteidigungsweges
  • Wiederherstellung Zufahrtsbereiche
  • Beräumung der Baustelle

Projektsteckbrief

  • Bauherr:
    Regierungspräsidium Freiburg
    Fon: +49 781 12471 0
  • Bausumme: 850.000 Euro
  • Bauzeit: Mai 2015 bis Oktober 2015
  • Ort: Riegel am Kaiserstuhl
  • Bundesland: Baden-Württemberg

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen