Acher HWS

Achern, Baden-Württemberg

Projektbeschreibung

Das Land BW, vertreten durch das Regierungspräsidium Freiburg, Abteilung 5 - Umwelt, Referat 53.1, möchte den Hochwasserschutz an der Acher sowie die Gewässerstruktur verbessern, weshalb umfangreiche bauliche Maßnahmen zwischen dem Acherknie (km 2+894) und der Wirtschaftswegbrücke hinter dem Bahnhof (km 6+940) umgesetzt werden sollen. Vorgesehen sind die Aufweitung und ökologische Aufwertung des Gewässerbettes, die Ertüchtigung bzw. Neuerrichtung der Hochwasserdämme und die Umverlegung von vorhandenen Leitungen bzw. Kanälen. Für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen sind im Wesentlichen nachstehende Leistungen erforderlich:

> Baustelleninfrastruktur

> Verkehrssicherung und -lenkung

> Rückbau von baulichen Anlagen im Gewässer

> Kanal- und Leitungsbau

> Erdarbeiten

> Sohlen- und Böschungssicherung

> Blocksteinwände

> Spundwandarbeiten

> Betonarbeiten

> Maßnahmen zur Aufwertung der Gewässerökologie

> Wegebauarbeiten

> Schutzplanken, Zaun und Geländer

> Schachtbauwerke mit Absperrschieber

> Mobile Dammbalken

Projektsteckbrief

Wann lernen wir uns kennen?

Jetzt Kontakt aufnehmen